mobilität als lebensqualität

 


€rzte Dr. Scherafati und Dr. De Maré

Wir sind auf Knie Verletzungen spezialisiert.

Willkommen in unserer Spezialpraxis für Knieverletzungen. Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf die Website unserer Spezialpraxen für Knie- und Sportverletzungen in Wien, Bad Vöslau und Ebreichsdorf gefunden haben. Für Patienten mit Knie- und Sportverletzungen sind eine rasche Diagnostik und Behandlung durch gut ausgebildete Spezialisten enorm wichtig. Wir sind als Oberärzte an der Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie im Landesklinikum Baden-Mödling tätig. Desweiteren sind wir Teamärzte des Fußballvereins FC Admira Wacker Mödling und betreuen sowohl die Kampfmannschaft, als auch den gesamten Nachwuchsbereich.


Was uns wichtig ist.

In unseren Ordinationen steht der Patient im Mittelpunkt und Sicherheit ist uns ein großes Anliegen. Wir behandeln unsere Patienten so, wie wir selber behandelt werden möchten. Eine rasche Abklärung der Beschwerden und der Beginn einer gezielten Therapie ist uns sehr wichtig! Die enge Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Fachärzten anderer Bereiche ermöglichen uns einen individuellen Behandlungsplan für jeden Patienten zu erstellen. Sollte die konservative Therapie nicht ausreichen, haben wir die Möglichkeit Sie direkt zur Operation im Landesklinikum Baden-Mödling einzuplanen und Sie vor Ort persönlich zu betreuen.

KERNKOMPETENZEN


Meniskusverletzungen

Meniskusnaht
Meniskusteilresektion

Knorpelverletzungen

Traumatische Knorpelverletzungen
Osteochondrosis dissecans (OD)
Chondromalazie / Knorpelschaden
Arthrose

Bandverletzungen

Patellaluxation
Seitenbandverletzungen
Kreuzbandriss
Tendinopathie / Sehnenleiden
Morbus Osgood-Schlatter
Patellaspitzensyndrom

Knochenverletzungen

Kniescheibenbruch
Kniegelenksnahe Ober- und Unterschenkelfrakturen
Knochenmarködem
Bone Bruise
Stressfrakturen

ABLAUF DER BEHANDLUNG


01. Erstbegutachtung

Knieverletzungen (z.B. Kreuzband- und Meniskusrisse) sind häufig der Beginn von langen Leidensgeschichten, mit Fehlbelastung, Entzündung, Verschleiß, Instabilität, zerstörerischem Knorpel Abrieb und Schmerzen.

02. Einleitung weiterführender Abklärung

Zur schnellen und unbürokratischen Abklärung einer Knieverletzung kooperieren wir mit MR-Instituten in Wien und NÖ. Damit ermöglichen wir unseren Patienten eine rasche Diagnostik, um die weiteren Behandlungsschritte gezielt planen zu können.

03. Therapievorschlag

Durch konservative Therapiemaßnahmen können häufig operative Eingriffe vermieden werden. Wir pflegen einen intensiven Kontakt mit Physiotherapeuten, um den Heilungsprozess zu optimieren.

04. Indikation einer OP

Kann eine Schmerzfreiheit und eine Aufrechterhaltung der Beweglichkeit mit konservativen Methoden nicht mehr gewährleistet werden, ist eine operative Behandlung notwendig.

05. Operation

Zu unseren operativen Kernkompetenzen zählen Arthroskopie des Knies, Meniskusoperationen, Kreuzbandplastik, Knieprothesen, Kniescheibenoperationen sowie Knorpeleingriffe (Microfracturing, Knorpelzelltransplantation, Mosaikplastik).

06. Nachbehandlung

Wir erstellen Ihnen einen individuellen Nachbehandlungsplan in enger Zusammenarbeit mit unseren Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern.

KONSERVATIVE THERAPIE


Was wir in unserer Ordination für Sie tun können.

Infiltration

Bei fortgeschrittener Arthrose und Tendinopathien können Präparate zur Reizlinderung verabreicht werden.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie wurde aus Handgrifftechniken entwickelt, welche bereits seit Jahrtausenden bewährt sind. Sie dient der Linderung von Beschwerden und Lösung von Blockaden am Bewegungsapparat.

Orthesen Versorgung

Orthesen werden zur Ruhigstellung und zur funktionellen Unterstützung verordnet. Einsatzgebiete sind Band-, Meniskus- und Kniescheibenverletzungen oder auch Ruhigstellung nach Eingriffen.

Einlagenverordnung

Nicht nur gesundheitliche Schäden oder Fehlstellungen an den Füßen erfordern die Benutzung von Schuheinlagen. Mitunter können auch Rückenprobleme und Achs-Fehlstellungen damit korrigiert werden.

Repuls Lichttherapie

Bei dieser Behandlung werden Impulse von kaltem Rotlicht ins Gewebe geleitet. Dieses Rotlicht dringt tief in das Gewebe ein und beeinflusst Botenmoleküle und hemmt damit die Entzündung.

Medikamentöse Schmerztherapie

Patienten kann bei starken Schmerzen mit Analgetika sehr gut geholfen werden. Es stehen verschiedene Substanzen zur Verfügung, die sich in ihrer Wirkstärke, ihrem Angriffsort und ihrer Anwendungsform unterscheiden.

Physiotherapie

Physiotherapie soll das Kniegelenk muskulär kräftigen und die Beweglichkeit verbessern. Die Last im Kniegelenk wird wieder gleichmäßiger verteilt und einseitige Belastungen werden vermindert.

Osteopathie

In der Osteopathie werden Techniken wie Tenderpoint Behandlung, Tiefengewebetechnik oder direkte/indirekte Weichteiltechnik als Behandlungsschwerpunkt zur Verbesserung der Kniegelenks-Beweglichkeit angewendet.

Stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie kann Verkalkungen zertrümmern, Sehnenansatz-Entzündungen behandeln oder schlecht heilende Knochenbrüche zur Ausheilung verhelfen.

Osteoporose Therapie

Zur Basisbehandlung der Osteoporose zählt die Substitution mit Calcium , Vitamin D3 und nach Knochendichtemessung weiterführende medikamentöse Therapien. Entscheidend sind zusätzliche Physiotherapie und Maßnahmen zur Sturzprophylaxe.

OPERATIVE THERAPIE


Knie - Spezialisierung
Was wir oft machen, können wir gut.
Wir operieren im Landesklinikum Baden-Mödling.

Kniearthroskopie

Über einen Schnitt wird eine etwa bleistiftdünne Kamera in das Gelenk eingeführt. So ist es möglich, Gelenkbestandteile und deren Zustand zu beurteilen und verschiedene Krankheitsbilder zu diagnostizieren.

Meniskussanierung

Bei einem Meniskusschaden besteht die Indikation zur operativen Versorgung, da der Meniskusriss nicht von selbst heilt. Ist ein Meniskus defekt, so wirken die gerissenen Anteile häufig wie Fremdkörper im Gelenk. Operative Therapie: Teilresektion, Naht

Kreuzbandersatz

Das vordere Kreuzband ist neben dem Innenband das am häufigsten verletzte Band des Kniegelenkes. Operative Therapie: All Inside Technik mit Semitendinosussehne, Patellasehnenplastik-BTB, Steadman Technik.

Knorpeltherapie

Die Therapie einer Knorpel Behandlung muss individuell festgelegt werden. Die Wahl der Methode hängt von der Größe des Knorpelschadens, der Lokalisation und vom Alters des Patienten ab. Operative Therapie: Microfracturing, Deckung nach Knorpel-Züchtung, OATS-Mosaikplastik

Patellainstabilitäten

Kniescheibenbeschwerden kommen häufiger bei jüngeren Patienten vor. Um die richtige Therapieoption zu wählen, ist eine ausführliche klinische Untersuchung, als auch weitere bildgebende Diagnostik erforderlich. Operative Therapie: Retinakulumnaht, Tuberositasversatz nach Elmslie, MPFL Plastik mit Gracilissehne oder Quadricepssehne, Kombinationsversorgungen

Umstellungsosteotomie bei Achsfehlern

Umstellungsosteotomien sind Beinachsenkorrekturen zur Entlastung des Kniegelenkes bei einseitiger Arthrose. Diese Methode wird als Alternative zur Knieprothese angeboten und bedarf einer ausführlichen, präoperativen Abklärung.

Knieprothesenversorgung

Bei schwerem, fortgeschrittenem Verschleiß mit hochgradiger Zerstörung der Gelenkflächen, muss an die Implantation eines künstlichen Kniegelenkes gedacht werden (Endoprothese).

ÄRZTE


Wir freuen uns, Sie in unserer Ordination begrüßen zu dürfen!
Wir hören Ihnen gerne zu und nehmen uns Zeit für Ihre Knieprobleme.

Dr. Aram Scherafati

 

  • DR.  ARAM SCHERAFATI
  • Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
  • Oberarzt am Landesklinikum Baden/Mödling
  • Teamarzt Admira Wacker Mödling
  •  
  • Ausbildung
  • Medizinstudium an der Universität Wien
  • Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin, Wien/Nö
  • Facharztausbildung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Landesklinikum Baden/Mödling
  • Zusatzausbildung Notarzt und Manuelle Medizin

 

Ordination De Maré

 

  • DR.  PER DE MARÉ
  • Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
  • Oberarzt am Landesklinikum Baden/Mödling
  • Teamarzt Admira Wacker Mödling
  •  
  • Ausbildung
  • Medizinstudium an der Universität Wien
  • Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin im Krankenhaus Zell am See
  • Facharztausbildung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Landesklinikum Baden/Mödling
  • Zusatzausbildung Notarzt und Manuelle Medizin

KONTAKT


DR. ARAM SCHERAFATI

Ordination WIEN
Brunnerstraße 20
1230 Wien

Ordination EBREICHSDORF
Hauptplatz 22
2483 Ebreichsdorf


0699 - 10 25 4597


DR. PER DE MARÉ

Ordination De Maré
Badnerstraße 30
2540 Bad Vöslau

0650 - 922 4371


Haben Sie Fragen?   Wir sind da, um Ihnen zu helfen!   Get in touch with us.

* Notiz: Ihre E-Mail wird vertrauensvoll behandelt.

Copyright © 2015 knieteam.at.   Design by Annett Zander